Für 2 Teigfladen von ca. 32 cm Ø

Flammkuchenteig:
125 ml Wasser
1 Prise Salz
250 g Mehl
1 EL Öl

Belag:
200 g  Crème fraîche
1  Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Chilischote, entkernt, fein gehackt
1  Bio-Zitrone
½ Bund Basilikum
100 g  luftgetrockneter Speck, in feine Scheiben geschnitten
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Zutaten für den Teig schnell zusammenarbeiten, 10 Minuten stehen lassen. 2 Kugeln formen, abdecken und nochmals 45 Minuten stehen lassen. Dünn ausrollen.

Backofen mit Brotbackstein auf 275 °C Ober-/Unterhitze  25 Min. vorheizen.

Crème fraîche mit fein gehackter Knoblauchzehe und Chilischote verrühren. Zitroneschale hinein reiben und mit wenig Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Diese Masse auf den Teig streichen und mit der Hälfte der Basilikumblätter belegen. Restliche Zitronenschale mit einem Sparschäler komplett schälen und das Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Zitronenscheiben zusammen mit dem Speck auf den Fladen legen.

Backofen auf 250 °C herunterschalten und den Fladen auf einen bemehlten Holzschieber ziehen und auf den heißen Brotbackstein legen, ca. 5–7 Min. knusprig backen. Mit grobem Pfeffer und den restlichen Basilikumblättern bestreuen und sofort servieren.

Rezeptidee: Christina Richon

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben